„Night School – du darfst keinem trauen“

von C. J. Daugherty; Band 1

„Berührende Liebesgeschichte – actiongeladene Spannung. Das spurlose Verschwinden ihres Bruders wirft Allie komplett aus der Bahn. Sie missachtet jede Regel und rebelliert gegen alles und jeden. Als sie schließlich auf dem Polizeirevier landet, reicht es Allies Eltern. Sie schicken ihre Tochter auf das Internat Cimmeria, an dem nicht einmal Handys erlaubt sind. Zum Glück findet Allie dort schnell eine neue Clique und wird von gleich zwei Jungen umschwärmt. Doch auf Cimmeria ereignen sich seltsame Vorfälle und plötzlich gerät Allie selbst in Lebensgefahr. Wem kann sie hier wirklich trauen?“

Alyson ist das Gegenteil eines braven gehorsamen Mädchens, sie rebelliert gegen alles und jeden. Grund dafür das Verschwinden ihres Bruders Christopher. Nach einem weiteren Vorfall, bei dem sie bei der Polizei landet, geht sie nun nach Cimmeria. Dort wird sie von vielen misstrauisch beäugt, da es nur in bestimmten Fällen mitten im Jahr Neuzugänge gibt. Doch sie findet auch schnell neue Freunde. Zu der Umstellung an einer neuen Schule zu lernen kommt noch hinzu, dass sie gleichzeitig von zwei Jungen umschwärmt wird. Für wen wird sie sich entscheiden? Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und Allie findet sich in einem gefährlichen Abenteuer wieder. Welche Geheimnisse birgt Cimmeria und warum sagt niemand Allie die Wahrheit?

Allie war mir als Protagonistin sehr sympathisch, weil ich ihre Ängste und ihren Wissensdurst sehr gut nachempfinden konnte. Auch ihre leichte Überforderung mit der Aufmerksamkeit von zwei Typen klarzukommen und sich zwischen den beiden entscheiden zu müssen, fand ich überzeugend beschrieben. Außerdem fand ich es spannend mit Allie zusammen herauszufinden, was an der Schule wirklich los ist. Warum ihr so viel verschwiegen wird und was es mit den brutalen Ereignissen auf sich hat. Die Mischung aus Action und Romantik hat mir gut gefallen. Durch den flüssigen und leichten Schreibstil bin ich gut durch das Buch gekommen und habe mich sehr wohlgefühlt beim Lesen. Carter, einer der beiden Jungen, die Allie umschwärmen, war mir durch seine geheimnistuerische und sein zurückhaltendes Verhalten sympathisch. Seine Neckereien Allie gegenüber habe ich nicht als lästig oder nervig empfunden. Im Gegenteil. Dadurch, dass Allie sich dagegen behaupten konnte und ihm Konter geben konnte, fand ich es spannend, die Beziehung, die sich zwischen beiden aufbaute zu verfolgen. Sylvain, Carters „Gegner“ war mir dagegen ziemlich unsympathisch. Er war mir zu aufdringlich, weshalb ich Allies Entscheidungen, die irgendwas mit Sylvain zu tun hatten, ab und an nicht nachvollziehen konnte, was sich im Verlauf des Buches jedoch drastisch geändert hat. Warum? Das musst du selbst herausfinden. Eine Warnung möchte ich jedoch aussprechen: Wie man vielleicht schon zwischen den Zeilen lesen konnte, gibt es in dem Buch eine Dreiecksbeziehung. Manche mögen es, manche nicht, deshalb der Hinweis. Die Beschreibung der Freundschaft zwischen Allie und ein paar anderen Schülern auf dem Internat fand ich gut beschrieben. Einiges kennt man eventuell von sich selbst. Ich bin gespannt auf die folgenden Bücher, denn dieses Buch hat ein offenes Ende. Keinen Cliffhanger, aber ein offenes Ende. Ich finde Internats- oder Akademie-Geschichten immer spannend, weshalb ich unter anderem auch dieses Buch lesen wollte. Ich fand es sehr spannend, wie das Internatsgebäude und das dazugehörige Gelände beschrieben wurde. Ich konnte es mir bildlich sehr gut vorstellen, vielleicht auch deshalb, weil ich schon mal in England war und die wunderschöne Landschaft bewundern konnte, und habe den mystischen Flair beim Lesen empfinden können. Ich finde es hilft immer sehr stark, wenn man in dem Land oder der Stadt, in dem ein Buch spielt, schon einmal war. Aufgrund dessen, dass man alles erst kennengelernt hat und noch weitere Bände folgen, gebe ich dem Buch 4 von 5 Sterne.

„Night School – Du darfst keinem trauen“ von C. J. Daugherty ist der erste Band der „Night School“-Reihe. Am 09.01.2021 wurde die Reihe neu aufgelegt. Der erste Band in der Neuauflage heißt: „Night School 1. Du sollst keinem trauen“. Er hat 464 Seiten, kostet 18 € und hat die ISBN 978-3-7891-1452-6. Die Angaben beziehen sich auf das Taschenbuch (Night School 1. Du sollst keinem trauen | Verlagsgruppe Oetinger, zul. besucht 19.09.2021).

„Gallagher Girls – Spione küsst man nicht“

von Ally Carter; Band 1

„Die Gallagher Akademie für hochbegabte junge Mädchen ist alles andere als eine gewöhnliche Mädchenschule, denn hier werden die Top-Agentinnen von morgen ausgebildet! Doch was passiert, wenn sich ein Gallagher Girl in einen ganz normalen Jungen verliebt? Cameron „Cammie“ Morgan beherrscht zwar 14 Sprachen, kann sich wie ein Chamäleon tarnen und CIA-Codes knacken, aber die Gallagher Akademie hat sie nicht auf das erste Herzklopfen vorbereitet. Als sie Josh trifft, wird ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt …“

Cameron kann alles. Menschen verhören, Gifte brauen und auf verschiedenen Sprachen reden, doch wie Jungs ticken weiß sie nicht. Als sie eines Tages bei einem praktischen Außeneinsatz einen Jungen kennen lernt, merkt sie, dass ihr Wissen bei dem Thema „Jungs“ endet. Mithilfe ihrer Freundinnen Bex und Liz macht sie sich an die Arbeit, das Mysterium „Jungs“ zu entschlüsseln und erlebt dabei so Einiges außerhalb ihrer gewohnten Umgebung innerhalb der Akademie.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Man begleitet Cammie in ihrem Alltag und auf den Spuren Josh und Jungs im Allgemeinen zu verstehen. Ab und zu merkt man auch, dass man das Ein oder andere selbst schon mal gemacht hat oder bei einer Freundin mitbekommen hat. Jeder Mensch ist unterschiedlich und doch gibt es viele Dinge, in denen wir uns von anderen nicht groß unterscheiden. Es geht um Freundschaft und die erste Liebe. Das Buch ist sehr humorvoll und einfach zu lesen, sodass man schnell durchkommt. Es ist gut für zwischendurch, wenn man auf der Suche nach einfacher Lektüre ist. Das Buch ist eher für Mädchen, aber ich denke, dass auch Jungs Gefallen daran haben könnten, es zu lesen. Ich gebe dem Buch 4,5 von 5 Sternen.

„Spione küsst man nicht“ ist der erste Band der Gallagher Girls Serie. Das Buch erschien 2013 im Planet Girl Verlag (Thienemann Verlag Gmbh). Ich habe das Buch als E-Book gelesen. Du kannst es unter der ISBN 978-3-522-65232-2.